deen

Zum Schmunzeln...                                                                         (von Franz Margreiter)

Wie die Tiere für die Krippe ausgewählt wurden...

Während Maria und Josef nach Bethlehem zogen, wählte ein Engel die Tiere für den Stall aus.
Als Erster kam der Löwe und sagte:
,,Ich werde mich vor den Stall stellen und jeden zerreißen, der
sich in die Nähe des Kindes wagt!"
Der Engel erschrak und sagte:,,Du bist mir viel zu grimmig."


Nun schlich der hinterlistige Fuchs heran und sprach mit säuselnder Stimme: ,,Ich will süßen Honig

und Suppenhühner für Vater, Mutter und Kind stehlen und es ihnen bringen."
,,Du bist mir zu unehrlich",
erwiderte der Engel.


Danach stelzte der Pfau mit hoch erhobenem Kopf heran und verspach:,,Ich will mit meinem schönen
Gefieder
den armseligen Stall noch schöner schmücken als Salomon seinen Tempel."

,,Du bist mir viel zu eitel", entgegnete der Bote des Herrn.

Es kamen noch viele andere Tiere und lobten ihre Vorzüge.
Das eine seine Kraft, seine Klugheit,
seine Schnelligkeit, wieder andere die Gewandtheit beim Klettern,
Schwimmen oder Rennen.
Nur Ochs und Esel standen weit hinten auf dem Feld.

Der Engel flog zu ihnen und fragte: ,,Ihr beiden, was habt ihr zu bieten?"

,,Nichts, Euer Gnaden,"
sagten sie und neigten tief ihre Köpfe vor dem Glanz des Engels.

,, Wir haben nichts gelernt außer Demut und Geduld."
Der Engel strahlte noch heller als vorher und erhob seine Stimme: ,, Dann seid ihr die Rechten."
Und er sorgte dafür, dass Ochs und Esel im Stall bei Maria und Josef standen, ganz nahe bei dem Kind,
das eben geboren wurde.